Personalauswahl - Methoden, Verfahren und Instrumente - Checkliste

Checkliste starten

Ø Dauer: 2 Minuten


Personalauswahl - Methoden, Verfahren und Instrumente - Checkliste

Bewerber werden Arbeitsplätzen zugeordnet. Hierfür bedient sich die Personalauswahl bestimmten Methoden, Verfahren und Instrumenten. Im Folgenden klären wir über die verschiedenen Verfahren und über Qualitätskriterien von Personalauswahl-Werkzeugen auf.

Grundsätzlich werden zur Personalauswahl folgende Verfahren eingesetzt:

- Durchsicht von Bewerbungsunterlagen: Dazu gehören Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Praktika-Nachweise, Zertifikate und Arbeitszeugnisse.

- Vorstellungsgespräche: Eine gute Vorbereitung ist für beide Seiten essentiell.

Daneben werden je nach Einsatzzweck und Zielgruppe folgende weitere Personalauswahlverfahren verwendet:

- Eignungs- und Einstellungstests: Während die Eignungstests prüfen, ob sich der Kandidat für einen bestimmten Berufszweig oder Studium bewährt, sollten die Einstellungstests auf ein bestimmtes Anforderungsprofil im Unternehmen zugeschnitten sein.

- Potenzialanalyse: Bei der Stärken- Schwächen Analyse geht es meist um ein Selbstbild des Bewerbers bezogen auf seine Kompetenzen, seine Wünsche und Ziele, welches im Gespräch genauer beleuchtet wird.

Assessment Center: Arbeitssituationen werden simuliert und das Verhalten der Bewerber durch ein Komitee bewertet. Sehr zeitaufwändiges aber effektives Werkzeug.

Referenzen: Eher zeitaufwändig und nur bei Bewerbern mit Berufserfahrung möglich.

- Biografische Fragebögen: Aus den Stammdaten und dem Werdegang werden Rückschlüsse auf das Arbeitsverhalten in der Zukunft gezogen, und das standardisiert. In Deutschland ist diese Praxis noch selten anzutreffen.

- Graphologische Gutachten: Analyse der Handschrift des Bewerbers. In Deutschland ist dieses Verfahren fast ausgestorben.


Personalauswahlverfahren Eignungstest - Gütekriterien

Idealerweise werden zur Personalauswahl standardisierte Testverfahren mit wissenschaftlicher Messmethoden verwendet. Zur Qualitätsbeurteilung eines solchen Testverfahrens empfiehlt die DIN-33430-Kommission eine oder mehrere Checklisten zu verwenden. Der Detaillierungsgrad einer solchen Checkliste kann unterschiedlich hoch sein. Hier haben wir die wichtigsten Stichpunkte einer solchen Checkliste zusammengetragen:

- Wie zuverlässig misst der Fragebogen?

- Wie genau lassen sich relevante Ereignisse (z.B. Berufserfolg, berufliche Zufriedenheit) vorhersagen?

- Wer ist die Referenzgruppe (Qualifikation, Alter und Geschlecht der Teilnehmer, Datum der Erhebung usw.), an der die Ergebnisse normiert wurden?

- Sind die theoretischen Grundlagen des Verfahrens beschrieben?

- Werden in den Verfahrenshinweisen die Ergebnisse einer oder mehrerer empirischen/empirischer Untersuchung(en) berichtet?

- Entsprechen die herangezogenen Normwerte der Referenzgruppe der Zielgruppe?

- Wurde die Angemessenheit der Normwerte in den letzten acht Jahren überprüft?

- Wurde die Zuverlässigkeit des Verfahrens über die Retest-Methode bestimmt?

Personalauswahl Werkzeuge für Ihr Unternehmen
Falls Sie für Ihr Unternehmen nach einem Potenzialanalyse Werkzeug suchen, schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht und wir machen Ihnen einige Vorschläge. Erfahren Sie, wie Sie plakos Online-Tests als App erfolgreich in Ihrem Unternehmen einführen können und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Kommentare (0)